Archiv für die Kategorie „Attersee Wirtschaft“

Wasserski am Attersee

Wasserski am Attersee
Wasserskischule “Wake The Lake” 

Wasserski,  Wakeboard, Tubbing, Airstream, Wassertaxi,
Wasserski für die Kleinen! Gourmetrallye, Rundfahrten, …

Ab 5 Personen holen wir Euch auch gerne zu Hause am Steg ab!

CALL: 0676 844 202 800

www.wasserskischule-attersee.at

Direkt an der Promenade in Attersee am Attersee!

 Wasserskischule am Attersee

Wasserskischule am Attersee

Attersee Wein 2011

Im März erscheint der Attersee-Wein 2011, welcher für die Atterseereblaus M. Eichinger aus Unterach abgefüllt und vertrieben wird. Den Attersee-Wein 2011 wir es in 2 Varianten geben:

WEISS: Grüner Veltliner / Lagenwein aus dem Kamptal
ROT: Cuvée / Weinbaugebiet Gols

Für nähere Infos zum Attersee-Wein sowie Infos zur Ausschreibung bei der es verschiedene Preis wie ein WOCHENENDE in LANGENLOIS mit Übernachtung, Besuch des Loisiums, Führung im Weingut samt Verkostung & Riedenwanderung zu gewinnen gibt:

Attersee-Wein

Attersee-Wein 2011

Neue Führung im Hotel Attersee

Den gesamten Gastronomiebereich hat Kochwerkstatt-Chef Heinz Lederer aus Schörfling übernommen und seine Basis von der ehemaligen funworld-Kantine in das Hotel Attersee verlegt. Hier arbeitet er seit letzter Woche parallel mit zweiDen gesamten Gastronomiebereich hat Kochwerkstatt-Chef Heinz Lederer aus Schörfling übernommen und seine Basis von der ehemaligen funworld-Kantine in das Hotel Attersee verlegt. Hier arbeitet er seit letzter Woche parallel mit zweiTeams, die sowohl die Hotel- und à-la-carte-Gäste im modernen Wintergartenrestaurant verwöhnen, als auch Firmen und Institutionen in der Region täglich mit Mittagmenüs oder speziellen Caterings beliefern.

Neue Leader-Projekte

Neue LEADER-Projekte in Vorbereitung – eine Auswahl: In allen Förderschwerpunkten sind neue Projekte in Ausarbeitung, welche zur Förderung aus LEADER-Mitteln der REGATTA eingereicht werden:
• Chorakademie und Chorfestival Attergau – unter Federführung des Vereines Singfoniker in f soll der Attergau zu einer Chorregion europäischer Dimension werden.
• Europäische Friedensregion und Friedensfest Attersee – das Friedensfest und begleitende Maßnahmen sollen die Atterseeregion in der Woche vor dem Weltfriedenstag (21.09.) mit Veranstaltungen zum Thema Frieden „beleben“.
• Erster Glücksplatz unter Wasser
• Profilierung des Attergaus zur Wander- und Freizeitregion durch Vernetzungs- und Marketingmaßnahmen und Aufbau einer Angebotsgruppe.
• Erster mobiler Genussmarktstand der Region am Wildholzweg in Nußdorf mit Verkauf der GeNUSSprodukte Nußdorfs und weiterer Spitzenprodukte der Region.
• Golfregion Attersee – Kooperationsmaßnahmen des geplanten Golfplatzes Attersee-Nußdorf mit den Betrieben der Region und dem Golfplatz Weyregg.
• Internetmarketing Tourismus und Wirtschaft – dadurch Ansprache neuer Zielgruppen, vorallem auch in den Inernet-Communities und sozialen Netzwerken.
• Biererlebnis Attersee – Zusammenarbeit der 3 Kleinbrauereien, Entwicklung neuer Bierprodukte (Biobier; Klimt-Bier) und von Biererlebnispunkten (Hopfengarten).
(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)

Atter-Wiki

AtterWiki – das Wissen der Region – Die AtterWiki-Datenbank enthält schon 130 Artikel aus unserer Region. Das bisher umfassendste Werk ist die Chronik der Marktgemeinde Seewalchen. Die Chronik wird von Johann Rauchenzauner in mühevoller Arbeit für AtterWiki aufbereitet. Manfred Hemetsberger aus Nußdorf hat sich das Thema Holzverarbeitung vorgenommen. Fast jeden Tag kommt ein neuer Artikel dazu. Neben den Artikeln wird auch eine umfangreiche Mediendokumentation (Videos, Tondokumente und Fotos) entstehen. Über 300 Bilder wurden schon erfasst. Im AtterWiki haben alle Themen mit Regionsbezug Platz. Vorerst können nur die bisher 50 Vereinsmitglieder einen Zugangscode zur Datenbank anfordern. Die Mitgliedschaft kostet nur € 10,- pro Jahr. Obmann Franz Hauser ist auch gerne bereit, das Projekt und die AtterWiki-Datenbank größeren Personengruppen (zB. Vereinen oder bei Gemeindeveranstaltungen usw.) vorzustellen. Wer Interesse an der Datenbank hat oder einen Beitrag leisten kann, meldet sich im Regatta-Büro oder bei Obmann Franz Hauser.

(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)

Museumsstraße

Museumsstraße – Kulturvernetzung der Regionen Attersee, Attergau, Mondseeland und Salzburger Seenland. Die 3 LEADER-Regionen Attersee-Attergau, Mondseeland und Salzburger Seenland entwickeln derzeit mehrere kultur-touristische Projekte unter dem Titel „Reisen auf der Museumsstraße“.
Die Projektthemen sind:
• Leben am Wasser (Pfahlbau, Villen, Fischerei usw.)
• Archäologische Zeitreise (Kelten usw.)
• Aus dem Leben (Altes Handwerk usw.)
• Sakrale Kunst (Gamperner Flügelaltar usw.).
Zudem sollen die Museen und Heimathäuser mehr als bisher als Schlechtwettererlebniseinrichtungen genutzt werden und bei einem Qualitätsprogramm des Oö. Museumsverbundes mitmachen. Bis Juni 2010 sollen 2-3 umsetzungsfähige Projekte ausgearbeitet werden, welche dann mit Hilfe von LEADER-Förderungen umgesetzt werden.
(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)

Bäderverbund Attersee

Bäderverbund Attersee – Die Gemeinde Steinbach hat bereits in der Badesaison 2009 das problemlos funktionierende technische Eintrittssystem der Firma n-tree verwendet. 2010 werden auch die Gemeinden Weyregg und Seewalchen auf dieses Eintrittssystem umstellen. Somit kann 2010 der Bäderverbund gestartet und auch beworben werden. Mit einer Verbundkarte können dann die anderen teilnehmenden Strandbäder „gratis“ besucht werden, ähnlich wie in einem Schigebiet. Die 3 übrigen Gemeinden mit Strandbad planen die Realisierung – aus unterschiedlichen Gründen – in späterer Folge. Die Förderung dieser innovativen Maßnahme macht 85% aus. Damit wird die Atterseeregion nach dem Neusiedlersee die zweite Region Österreichs, die einen Bäderverbund umsetzt.

(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)

Einheitliche Beschilderung 2010

Einheitliche Betriebs- und Gemeindebeschilderung 2010 – Die Fördermittel (LEADER, BZ-Mittel) sind zugesichert, die nationale Ausschreibung ist unter Federführung des Tourismusverbandes Attersee erfolgt, der detaillierte Umsetzungsleitfaden von den Beschilderungsverantwortlichen der 13 Gemeinden erstellt. Nach der Standortfestlegung und rechtlichen Klärung der Standorte wird in jeder Gemeinde eine Infoveranstaltung zur Beschilderung durchgeführt. Zu dieser werden alle Betriebe und Interessenten eingeladen. Die Infoveranstaltungen sind im Jänner und Feber geplant. Die Verantwortung für die Umsetzung der Betriebs- und Gemeindebeschilderung liegt bei den Gemeinden. Die ersten Gemeinden werden im Mai mit der Neubeschilderung beginnen. Die ebenfalls geförderte Aufstellung der Tafeln erfolgt durch die Gemeindebauhöfe oder durch eine Fremdfirma. Weiters wurde vereinbart, dass die Realisierung der Betriebs- und Gemeindebeschilderung als Priorität 1 bis spätestens Herbst 2010 abzuschließen ist und dann erst die Realisierung der Portal- und Zonentafeln – möglicherweise in anderer Form als bisher geplant – angegangen wird. Im Rahmen der Neubeschilderung kommt es auch zu einer „Entrümpelung des Schilderwaldes“. Für jedes neu aufgestellte Schild muss das alte entfernt werden.

(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)

Regionsportal Attersee

Regionsportal – einheitlicher Internetauftritt aller 13 Gemeinden. Wie ein Klick auf die Homepages der REGATTA-Gemeinden zeigt, verwenden nun alle 12 Mitgliedsgemeinden, sowie Unterach und der Verein REGATTA die RIS kommunal Version 3 plus, die sogenannte „barrierefreie Version“. Es wurden 2 Schulungstage im Seminarhaus Kübler/Kammer durchgeführt und es gibt eine ERFA-Gruppe der Verantwortlichen der Gemeinde-Websites. Ein Blick auf die Homepages der REGATTA-Gemeinden. Stärken dieses Projektes:
  • Einheitliches Erscheinungsbild
  • Einheitlicher Aufbau der Inhalte
  • Vernetzung und bessere Bewerbung von überregionalen Veranstaltungen

(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)

Forum Regatta

FORUM REGATTA – erfolgreiche Zwischenbilanz

Im November 2007 wurde der Regionalentwicklungsverein Attersee-Attergau (REGATTA) der 12 Mitgliedsgemeinden vom Österreichischen Lebensministerium wiederum als LEADER Region genehmigt. Nach gut 2 Jahren LEADER-Arbeit kann bezüglich Fördereinreichung und Fördermittelbindung eine gute Bilanz gezogen werden: Die bisher 29 eingereichten LEADER-Projekte und die 4 LEADER-Kooperationsprojekte haben ein Investitionsvolumen von 3,8 Mio. Euro ausgelöst und binden LEADER-Fördermittel von insgesamt 1,7 Mio. Euro. Weiters wurden 6 Gemeinde- und Wirtschaftskooperationsprojekte bei Land und Bund eingereich mit einer Investitionssumme von € 418.000.- und einer zugesicherten Förderung von € 254.000.-Das REGATTA-Management wird mit 40.000 Euro/Jahr gefördert. Insgesamt sind für LEADER-Projekte der REGATTA € 2 Millionen an Fördermittel gebunden. Beim Forum Regatta wurde den Gründungsmitgliedern Barbara Mayr, Hermann Staudinger und Hans Gebetsberger, sowie den bisherigen Vorstandsmitgliedern Michael Weese und Herbert Dachs-Machatschek Dank und Anerkennung ausgesprochen.
(Quelle: Regatta Newsletter Dezember 2009, www.regatta.co.at)
Service presented by
Attersee-Hotelempfehlungen